heco gmbh

Wissenswertes zur Ausbildung Fachkraft für Lagerlogistik IHK (m/w/d)

Allgemein

Fachkräfte für Lagerlogistik schlagen Güter um, lagern sie fachgerecht und wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit.

Ausbildung

Bei der 3-jährigen Ausbildung  zur Fachkraft für Lagerlogistik handelt es sich um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet.

Ausbildung im Betrieb

Güter annehmen und kontrollieren, Güter lagern, Güter bearbeiten, Güter im Betrieb transportieren, Güter kommissionieren,  Güter verpacken, Touren planen, Güter verladen, Güter versenden, logistische Prozesse optimieren, Kennzahlen ermitteln und auswerten.

Ausbildung in der Berufsschule

In der Berufsschule erarbeiten sich die Auszubildenden den theoretischen Hintergrund, den sie für die erfolgreiche Ausübung ihres Berufs benötigen.

Voraussetzung

Bewerberinnen und Bewerber müssen einen guten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss vorweisen. Sie sollten technisches Interesse und ein gutes Zahlenverständnis haben, sowie körperlich belastbar sein.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit nach erfolgreicher Ausbildung und mindestens 2-jähriger Berufserfahrung den Industriemeister Lagerwirtschaft (IHK) zu absolvieren.

Haben Sie Fragen zu unserem Ausbildungsangebot?
Ihre Ansprechpartnerin:
Christine Dobler
Christine Dobler