heco gmbh

Wisenswertes zur Ausbildung Fachkraft für Metalltechnik IHK (m/w/d) - Fachrichtung Zerspanung 

Der Ausbildungsbetrieb für die Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik ist die sich in unserem Firmenverbund befindende hecoform gmbh.

Allgemein

Fachkräfte für Metalltechnik stellen Bauteile, Baugruppen oder Konstruktionen aus Metall her. Sie bearbeiten Metallteile mit unterschiedlichen Verfahren und Maschinen und montieren sie. Ein wichtiger Bestandteil der Fachrichtung Zerspanungstechnik ist das Herstellen von Werkstücken durch Verfahren wie Fräsen, Drehen, Schleifen, Bohren, Senken oder Reiben.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und findet im dualen System statt. Der theoretische Teil wird auf der Berufsschule vermittelt, während Sie den praktischen Teil, die typischen Aufgabenfelder des Berufs, in den Fachabteilungen kennenlernen. Sie erlernen nach und nach den selbstständigen Umgang mit modernen computergesteuerten Bearbeitungszentren und Messwerkzeugen sowie Fertigungsprozesse zu planen und zu überwachen. Die Formgebung von Werkstücken auf konventionellen Maschinen ist ebenso Teil der Ausbildung. Zusätzlich bekommen Sie auch Einblicke in die Abteilungen, die eng mit der Fertigung zusammenarbeiten.

Voraussetzung

Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen. Verständnis für technische Zusammenhänge, handwerkliches Geschick und gute Feinmotorik setzen wir voraus.           

Weiterbildungsmöglichkeiten

Dieser Abschluss lässt sich auf den Zerspanungsmechaniker (IHK) anrechnen, der dann noch 1½ Jahre Ausbildung erfordert.

Es ergeben sich weitere Möglichkeiten, die u.a. einige Jahre Berufserfahrung voraussetzen, wie z.B. der technische Fachwirt (IHK), der Industriemeister (IHK) oder der staatlich geprüfte Techniker.

Haben Sie Fragen zu unserem Ausbildungsangebot?
Ihre Ansprechpartnerin:
Christine Dobler
Christine Dobler